Skalierbares Personalmanagement für KMU der Ernährungswirtschaft

Starts:

28.04.2022, 11:15

Ends:

28.04.2022, 12:00

SIBB e.V. | pro agro e.V. | Projekt Stadt-Land-Fluss bieten an:

Erfahren Sie Wesentliches über digitale Lösungen zu Themen im Zusammenhang mit skalierbaren Personalmanagement am Beispiel der E2N GmbH sowie über aktuelle (Förder-) Möglichkeiten zur Digitalisierung in der Lebensmittelproduktion, dem Lebensmittelhandel und dem Gastgewerbe.

Lernen Sie in unserer virtuellen Veranstaltung die Aktivitäten des IT Forum FoodTech (SIBB), des pro agro e.V., der E2N GmbH sowie weitere intelligente All-In-One-Lösungen, speziell auf die Bedürfnisse der Lebensmittelindustrie, dem Lebensmittelhandel, der Gastronomie und Hotellerie zugeschnitten, zuzüglich der Kontaktdaten, im Besonderen der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB), kompakt kennen.

Das Web-Seminar richtet sich vorrangig an kleine und mittlere Unternehmen sowie an Start-Ups, die der Lebensmittelindustrie, dem Lebensmittelhandel und dem Gastgewerbe zugeordnet werden können (inklusive Technologieanbieter).

Wie unterstützen professionelle digitale Lösungen erfolgreiches Personalmanagement?

Senden Sie uns gern Ihre Fragen und Anforderungen! Wir werden diese Inhalte im Seminar berücksichtigen!

 

Was erwartet Sie in unserer virtuellen Veranstaltung?

  • Management – Smarte digitale Hebel, um die täglichen Herausforderungen rund um Personalorganisation, Zeiterfassung, Dienstplanung und Controlling effizienter zu gestalten
  • Personal – Einfache transparente Lösungen, um den organisatorischen Aufwand für alle relevanten Personaldaten zu reduzieren sowie die Zufriedenheit der Mitarbeitenden zu fördern
  • Arbeitszeit – Moderne integrierte Prozesse, um die Arbeitszeiten korrekt zu dokumentieren und Mitarbeitenden einen persönlichen Zugang zu wichtigen Informationen zu ermöglichen
  • Dienstplan – Vorausschauende Planung mit Berücksichtigung von Faktoren, wie Umsätze, Personalkosten, Veranstaltungen oder Termine, die die Dienstplanungen beeinflussen können
  • Controlling – Controlling auf einem nächsten Level, um die Personalkosten senken zu können und die tatsächlichen Kosten bzw. die laufende Produktivität jederzeit im Blick zu behalten

Der pro agro e.V., das IT Forum FoodTech (SIBB) und die E2N GmbH freuen sich auf Ihre Teilnahme und darauf, Sie bei Ihren Projektideen zu unterstützen.

 

Die Veranstaltungspartner

  1. E2N GmbH
  2. SIBB e.V.
  3. pro agro e.V.
  4. Forschungsprojekt Stadt-Land-Fluss

 

E2N GmbH

E2N hat sich auf die täglichen Herausforderungen rund um Personalorganisation, Zeiterfassung, Dienstplanung und Controlling spezialisiert. Das Bestreben liegt darin, die beste und einfachste Lösung auf dem Markt zu bieten. Dabei stehen die Bedürfnisse und die Zufriedenheit der Unternehmen im Fokus. Das E2N-Team glaubt daran, dass Unternehmen mit der E2N-Lösung erfolgreicher sind. E2N begleiten die Unternehmen zukunftsorientiert, lösen Probleme und schützen Zeit. Denn nichts ist kostbarer als die eigene Zeit. Da das E2N-Team größtenteils selbst aus der Gastronomie stammt, können sich alle sehr gut mit den herausfordernden Problemen identifizieren. Voller Stolz steht das E2N-Team hinter dem, was sie tun und arbeiten mit vollem Einsatz daran, stets die beste Lösung zu finden. Von den Erfahrungswerten aus Gastronomie, Hotellerie, Bäckerei und Systemgastronomie profitieren heute branchenübergreifend alle Arten von Unternehmen, die Wert auf ein smartes Mitarbeitermanagement, ein intuitives Handling und effiziente Personaleinsatzplanung legen. Organisatorischen Aufwand reduzieren, indem alle relevanten Daten zum Personal online erfasst und zentral verwaltet werden. Der Personalfragebogen wird von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern selbst ausgefüllt. Arbeitszeiten, Überstunden, Urlaubskonto, Arbeitsverträge und vieles mehr sind jederzeit einsehbar. Die Mitarbeitenden direkt über alle Änderungen, die sie betreffen, in ihrem eigenen „Perso Account“ informieren und so die Kommunikation vereinfachen. Neuerungen im Dienstplan oder zu Urlaubstagen erfahren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter somit in Sekundenschnelle. Diese Transparenz erhöht die Zufriedenheit grundsätzlich – und glückliche Mitarbeitende sorgen für glückliche Kunden. https://www.e2n.de/

SIBB e.V.

Das SIBB Forum FoodTech ist Ansprechpartner für Unternehmen der Ernährungswirtschaft in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg. Es unterstützt diese Unternehmen bei der Digitalisierung von Unternehmensprozessen durch Expertise, Vernetzung und Vermarktung. Die Gründung dieses Forums FoodTech, in Zusammenarbeit mit pro agro e.V., ist ein Ergebnis des BMBF-geförderten Forschungsprojekts RegioFood_Plus. https://www.sibb.de/

pro agro e.V.

pro agro ist der Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin. Seit 1992 gilt sein Engagement den Branchen Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Land- und Naturtourismus. Dabei widmet sich der Verband der Vernetzung von Unternehmen und Einrichtungen der Agrar- und Ernährungswirtschaft, sowie Vermarktung regionaler Produkte aus Brandenburg und der Hauptstadtregion sowie der Qualifizierung und Vermarktung von land- und naturtouristischen Angeboten des ländlichen Raumes. Dem Verband gehören Unternehmen, Vereine, Verbände aus dem Bereich des Land- und Naturtourismus, unter anderem Landgasthöfe und Pferdehöfe sowie aus der Agrar- und Ernährungswirtschaft, einschließlich der Direktvermarktung an. Der Verband pro agro vertritt das Gesamtinteresse aller Akteure des ländlichen Raumes der Region Brandenburg-Berlin. https://www.proagro.de/

 

Servicepartner:

WFBB GmbH

Die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) bietet umfassende Services zu allen Fragen von Wirtschaft und Arbeit. Ob es um die Beratung zu einer Ansiedlung in Brandenburg geht, um den Ausbau eines Standortes durch eine Erweiterungsinvestition, die Unterstützung bei Technologieprojekten oder bei der Suche nach motivierten Fachkräften – die Branchen- und Regionalexperten der WFBB helfen in allen Fragen gern und kostenfrei weiter. Dies umfasst auch die Beratung bei der Erschließung neuer Märkte, Tipps zum effizienten Umgang mit Energie und die Hinweise zur passenden Weiterbildung für Beschäftigte. Die WFBB ist mit ihren 5 Regionalcentern in ganz Brandenburg vor Ort präsent. Die bei der WFBB angesiedelten Clustermanagements, unter anderem für die Ernährungswirtschaft und die IKT-Branche, unterstützen bei der Vernetzung und der Initiierung von Innovationsprojekten. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Investitionsbank des Landes Brandenburg, den Kammern und weiteren Organisationen der Wirtschaftsförderung bietet WFBB zudem den Zugang zu einem kompetenten und effizienten Netzwerk für Ihren Erfolg. https://www.wfbb.de/

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!